Nachhaltigkeit – Verzicht auf Tropenholz

Das richtige Holz ist elementar für unsere Türen. Vom richtigen Rohstoff hängt viel ab, nicht zuletzt das Wohlbefinden, die Wärme und die Behaglichkeit die unsere Tür schliesslich beim Kunden ausstrahlt, und das jahre- oder sogar jahrzehntelang. Unsere Türen sollen schön, hochwertig und perfekt sein. Aber nicht um jeden Preis. Aus diesem Grund verwenden wir als Riegelholz keine gefährdeten Ressourcen. Das schont den Regenwald, verkürzt die Transportwege und verringert somit den Ausstoss von Treibhausgasen.

Jedes Holz hat spezifische Eigenschaften und so nutzen wir, je nach Einsatzgebiet, die verschiedensten europäischen Hölzer. Wir unterscheiden zwischen Türen ohne (besondere) Anforderungen wie beispielsweise Zimmer-, Keller- oder Abstellraumtüren. Das Riegelholz dieses Türblattes ist meist aus Fichte oder Tanne hergestellt. Auch Buche ist möglich, wenn explizit Hartholz gewünscht wird. Wenn die Türen besonderen Anforderungen aus dem Bereich Brand-, Schall- oder Einbruchschutz gerecht werden sollen oder eine bestimmte Klimaklasse erfüllt werden soll, verwenden wir als Riegelholz Eiche.

Für unsere Blend- und Blockrahmen, die keinen speziellen Anforderungen unterliegen, verwenden wir Fichte und Tanne und bieten optional auch Buche oder Eiche an. Bei Blend- und Blockrahmen die besonderen Einbruch- oder Brandschutzanforderungen erfüllen müssen, verwenden wir Buche. Optional ist aber auch Riegelholz in Eiche möglich. Unser Blockfutter besteht in der Regel aus Buche.

Tösstalstr. 149, Postfach 324, CH-8488 Turbenthal | Telefon +41 52 397 25 50 | Telefax +41 52 397 25 60 | info(at)tt-tueren.ch